Fotogruppe-Bennigsen | ueber-uns


 

Im Juni 1981 gründeten acht am Fotografieren Interessierte die Fotogruppe. Zum Gedankenaustausch traf man sich zunächst in Bennigser Gaststätten.
 

Durch die Anmietung eines Kellerraumes in der örtlichen Grundschule im Jahre 1982 gab es nun einen festen Treffpunkt mit angeschlossenem Fotolabor. Im selben Jahr fand auch die erste Gruppenausstellung statt.
An den Gruppenabenden, die alle 14 Tage stattfinden, werden Fotos begutachtet, Ausstellungen geplant, fotografische Neuheiten vorgestellt und gruppeninterne Fragen geklärt. Der gemeinsame Besuch von Foto-Ausstellungen und die Durchführung von Foto-Exkursionen zu fotografisch interessanten Zielen - z.B. dem Flughafen Langenhagen oder dem Turmuhr-Museum in Bockenem - sind feste Bestandteile der Aktivitäten in der Fotogruppe.

 

Von 1986 bis 1995 arbeiteten einige Gruppenmitglieder in der Galerie im Keller im Freizeitheim Linden  in Hannover mit. Mehrere Gruppenmitglieder haben mit Erfolg an diversen Fotowettbewerben teilgenommen.
 

 
 

Ausstellungsaktivitäten
Seit 1985 steht der Fotogruppe der Kassenraum der  Volksbank Bennigsen sowohl für Einzel- als auch für Gruppenausstellungen ganzjährig zur Verfügung.

 

Die Alte Schmiede wird von der Fotogruppe regelmäßig seit 1988 während des alljährlichen Weihnachtsmarktes in Bennigsen als zusätzlicher Ausstellungsort genutzt.
 

 

Außerhalb von Bennigsen sind an den folgenden Standorten regelmäßig Ausstellungen der Fotogruppe zu sehen:
 

Seit 2016:   Volksbank Springe, Zum Niedertor 2-4
Seit 2004:   Dr. med. Tettenborn (Hannover) 

 

 

Bisherige Gruppenausstellungen, Wettbewerbsteilnahmen u. a. Aktivitäten:  > Übersicht