Fotogruppe-Bennigsen | Einladung zur Fotoausstellung von Harald Schimke

Einladung zur Fotoausstellung von Harald Schimke

March 09, 2016  •  Kommentar schreiben

 

Einladung zur Fotoausstellung
 

von
Harald Schimke
in der Volksbank Bennigsen
"Industriedenkmal Braunkohlekraftwerk Vockerode"

    vom 17.03.2016 – 27.04.2016

Einst ernährte das Kraftwerk einen ganzen Ort, dann fiel es in einen tiefen Dornröschenschlaf.
 
Seit 1994 stehen die Maschinen im Braunkohlekraftwerk Vockerode, am Elbufer bei Dessau gelegen, still.
Gerade einmal 1500 Menschen leben in dem Örtchen Vockerode. Vor 1994 arbeiteten in dem Elektrizitätswerk, dem größten Arbeitgeber des Ortes, 1300 Arbeiterinnen und Arbeiter. 


Ursprünglich sollte das Kraftwerk, das von 1937 bis 1942 in Vockerode gebaut worden war, das 130 Kilometer entfernt gelegene Berlin mit Strom versorgen. Nach Kriegsende wurde das Kohlekraftwerk wiederaufgebaut und sogar um einen zweiten Bau erweitert. 

SONY DSC
Viele der Maschinen und Geräte, die hier einmal im Einsatz waren, wurden seit der Stilllegung demontiert. Doch was geblieben ist, ist eindrucksvoll genug:  Mannshohe Isolatoren, hochhausgroße, begehbare Öfen. Werkshallen von 30 Metern Höhe und 270 Metern Länge, die in der Höhe und Länge über Gitterroste frei zugänglich  -nicht abgesperrt-  sind. Schaltanlagen und Steuerungsstände, die wie aus einer anderen Welt wirken. Man kann beim Schließen der Augen nachvollziehen, welch unglaublicher Lärm und welche Hitze hier einst geherrscht haben müssen. Und über allem eine dicke Ruß- und Staubschicht.
 


Immer wieder wurden die beeindruckenden Räume auch für Ausstellungen und Kunstaktionen benutzt.
 
Meine Fotos sind während einer Fotoexkursion mit Fotofreunden entstanden.
Aus technischen Gründen ist das Kraftwerk heute geschlossen. Führungen werden derzeit nicht mehr angeboten.

 
 

Kommentare

Keine Kommentare veröffentlicht.
Wird geladen...